War man in der Gaimersheim in der Vorwoche noch mit 14 Spielern am Start standen in Rottenburg nur 7 Spieler zur Verfügung. Angetrieben von den beiden erfahrensten Spielern Gabriel Dwucet und Leander Fischer zeigten die Neuburger gute Spiele die alle offen und ausglichen gestaltet werden konnten. Ein Highlight steht den Neuburger Löwen am kommenden Sonntag bevor wenn man selbst Ausrichter des Turniers ist.

TSV Neuburg: Luc Algermissen, Martha Dier, Leander Fischer, Gabriel Dwucet, Simon Eiselstein, Maximilian Linder, Tristan Geier