Da wäre noch mehr drin gewesen, aber mit dem Spiel seiner Mannschaft konnte Elias Rogler durchaus zufrieden sein. Mit 11:17 Toren verlor die D2-Jugend des TSV Neuburg nach langer Gegenwehr gegen die favorisierten Gäste der HC Donau/Paar. Schon in der ersten Hälfte spielten die TSVler beherzt auf und erarbeiteten sich viele Torgelegenheiten, die aber oftmals nicht genutzt werden konnten. Dennoch stand es zur Halbzeit 6:6. Nach dem Wechsel zeigte sich grundsätzlich dasselbe Bild, aus einer guten Abwehr um den starken Torwart Maksim Seewald gelang es den TSVlern immer wieder, angetrieben durch die agile Esther Uhl, die großgewachsene Gästeabwehr zu überlisten. Nicklas Daiker auf der linken Seite zeigte dabei sein Potential und ließ die Neuburger lange auf einen Punktegewinn hoffen. Am Ende setzte sich aber der wurfstärkere Rückraum der Gäste durch, Michael Zimmermann erzielte das letzte Tor für Neuburg.

TSV Neuburg: Maksim Seewald (TW), Niklas Daiker (4), Quirin Dier (3), Levi Gehl, Benedikt Jaschek, Philipp Triebelhorn, Esther Uhl, Michael Zimmermann (2)