Zum Spiel in Eichstätt traten die Ottheinrichstädter ohne Auswechselspieler, mit zwei B-Jugendlichen und 5 C-Jugendlichen an. Denkbar schlechter Voraussetzungen um beim Tabellenführer etwas mitzunehmen. Trotzdem machte es das Team den Umständen entsprechend gut. Ziel war es, möglichst wenig eigene Fehler zu machen um den Gegner nicht zu Gegenstößen einzuladen. Trotzdem war das Spiel bereits zur Halbzeit eine klare Sache für die Gastgeber (24:11). In der zweiten Halbzeit verteidigten die Neuburger besser, was jedoch viel Kraft kostetet und somit Durchschlagskraft in der Offensive verringerte. Dreh- und Angelpunkt war der Neuburger Kreisspieler Paul Schönacher der immer wieder anspielbar war und mit schönen Doppelpässen den besten Neuburger Torschützen des Tages, Benjamin Maikranz, in Szene setzte. Am Ende kann die Truppe mit der gezeigten Leistung zufrieden sein.

TSV Neuburg: Florian Stegmiller (TW), Emil Schechinger (2), Jasper Fürstenau (5), Lorenz Müller (1), Lasse Daiker (1), Paul Schönacher (2/1), Benjamin Maikranz (6/1)