Zu Beginn des Heimspieltages am vergangenen Wochenende empfing die D2-Jugend des TSV Neuburg die DJK Rohrbach. Die jungen, z.T. noch unerfahrenen Neuburger SpielerInnen hatten es dabei mit einem schon gut eingespielten Gegner zu tun. In der Abwehr um den guten Torwart Maxim Seewald taten die TSVler ihr Bestes, um die technisch schon ausgereifteren Rohrbacher zu bremsen. Der Angriff war anfangs aber noch zu zaghaft, um das gegnerische Tor ernsthaft in Gefahr zu bringen. Erst ein energischer Antritt von Benedikt Heinrich erbrachte den ersten Torerfolg der Heimmannschaft zum 1:12, der wieder sehr fleißige Benedikt Jaschek belohnte sich mit dem 2:15-Halbzeitstand für seine engagierte Leistung. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Kräfteverhältnisse klar, aber die Neuburger waren jetzt deutlich mutiger in ihren Aktionen. Vor allem Maksim Seewald, der nun ins Feld gewechselt war, gelangen nun schöne Durchbrüche, sodass am Ende zwar klar, aber doch versöhnlich mit 6:29 Toren ein achtbares Ergebnis erzielt werden konnte.

TSV Neuburg: Maksim Seewald (TW, 3), Benedikt Heinrich (1), Jakob Dreyer (1), Benedikt Jaschek (1), Philipp Triebelhorn, Michael Zimmermann, Esther Uhl, Erik Harth