Zum Saisonstart hatte die D2-Jugend des TSV Neuburg den MTV Pfaffenhofen zu Gast. Die Gäste waren in der Spielanlage und im individuellen Einzelspiel schon deutlich weiter als der junge TSV-Nachwuchs und daher von Anfang an spielbestimmend. Dennoch versteckten sich die Neuburger nicht sondern versuchten nach der ersten Orientierungsphase durchaus auch eigene Akzente zu setzen. Michael Zimmermann gelang so schon früh das erste Tor, was die Mannschaft ermutigte weiter nach vorne zu spielen. Die MTVler erspielten sich gegen die (noch) unerfahrene Neuburger Abwehr natürlich sehr viele Torschancen, ein toll aufgelegter Ersatztorwart Felix Heckl verhinderte mit mehreren Glanzparaden aber immer wieder Erfolge der Gäste. Bestnote verdiente sich auch Benedikt Jaschek der in Abwehr wie in Angriff ein unermüdlicher Motor der Neuburger war und sich mit einem schönen Tor auch noch belohnen konnte. Für seinen Mut wurde auch Benedikt Heinrich belohnt, der mit seinen zwei Toren seine vorhandenen Fähigkeiten andeuteten konnte. Am Ende stand es zwar klar 6:20 zugunsten der Gäste, die Mannschaft konnte mit ihrem ersten Auftritt aber sehr zufrieden sein.

TSV Neuburg: Felix Heckl, Jakob Dreyer, Levi Gehl, Benedikt Jaschek (1), Philipp Triebelhorn, Quirin Dier, Michael Zimmermann (3).