Mit Unterstützung von drei C-Jugendlichen nahm auch die Neuburger B-Jugend am Sonntag den Spielbetrieb auf. Auch sie traf auf den MTV Pfaffenhofen. Hauptproblem der TSVler ist aktuell noch das Durchsetzungsvermögen im Angriff. Gegen die körperlich überlegenen Gäste war es schwer ein Durchkommen zu finden. Entsprechend hoch war die Fehlerquote. Die Ilmstädter verstanden es geschickt die Neuburger Fehlwürfe in Gegenstöße umzusetzen. Trotzdem kämpften die Neuburger bis zum Ende der Partie.

TSV Neuburg:

Florian Stegmiller (TW), Emil Schechinger (1), Jasper Fürstenau (1), Lorenz Müller, Jannik Egen (6), Paul Schönacher, Benjamin Maikranz (4), Raphael Hachenberg (2), Moritz Stemmer (1)