Die D1 hatte im Anschluss die HC Donau/Paar als Gast. Diese hatten einige schon sehr spielfreudige Mädchen in ihren Reihen und brachten die TSVler immer wieder in Verlegenheit. Ein treffsicherer Ludwig Dier hielt die Gäste aber schnell auf Distanz und Felix Heckl im Tor der Neuburger verhinderte mit guten Reflexen außerdem so manchen gegnerischen Torerfolg. Erst als der Neuburger Goalgetter eine Pause bekam konnten die Gäste etwas aufholen, sodass es zur Halbzeit 11:6 für den TSV stand. Nach dem Wechsel konnte zunächst Quirin Dier das Neuburger Torekonto wieder erhöhen, ehe Ludwig Dier – nun auf Rechtsaußen – wieder für klare Verhältnisse sorgte. Es waren dabei aber oft keine Einzelaktionen, vielmehr wurde er von seinen Mitspielern auch immer wieder gut in Szene gesetzt. Korbinian Fischer konnte seinen beherzten Auftritt schließlich auch mit einem Torerfolg krönen, Paul Schött erzielte mit seinem zweiten Treffer das letzte Tor des TSV zum 23:14 Endstand. Auch die D I-Jugend hatte damit einen guten Saisonstart hingelegt, wenn auch gerade in der Abwehr noch einiges Potential geweckt werden muss.

TSV Neuburg:

Felix Heckl, Paul Schött (2), Quirin Dier (1), Korbinian Fischer (1), Philipp David, Benedikt Jaschek, Ludwig Dier (19), Benedikt Heinrich.